Ist WhatsApp geheim? Ist WhatsApp sicher?

Ist WhatsApp geheim? Ist WhatsApp sicher?

„Ist es geheim? Ist es sicher?“ – Gandalf – Gemeinschaft des Rings – J. R. R. Tolkien

Diese unsterblichen Worte wurden über ein ganz anderes Thema gesprochen als das, mit dem wir uns heute beschäftigen: Ein magischer Ring, der einst nur als cleverer Trick angesehen wurde. Diese Worte wurden durch Sorgen, durch traumatische Erfahrungen und durch gesunde Paranoia genährt.

Wir sind natürlich keine Zauberer; unser Wissen beschränkt sich auf diesen allzu soliden Bereich (lesen Sie etwas Shakespeare, wenn Sie die Anspielung nicht verstehen). doch sind vielen von uns sofort die gleichen Fragen durch den Kopf gegangen, als WhatsApp kürzlich seine Änderungen der Nutzungsbedingungen bekannt gab. Die Zeile, die am meisten Alarm auslöste, war:

„WhatsApp erhält Informationen von und teilt Informationen mit den anderen Facebook-Unternehmen. Wir können die Informationen, die wir von ihnen erhalten, verwenden, und sie können die Informationen, die wir mit ihnen teilen, verwenden, um den Betrieb zu unterstützen.“

Dies war vor allem ein Schritt, um gezielte Werbung zu verkaufen, indem demografische Daten und Ähnliches innerhalb der Unternehmensgruppe geteilt werden. Aber die Leute hatten natürlich eine Menge Datenschutzbedenken.

Nach einer massiven Menge an Rückschlägen versicherte WhatsApp seinen Nutzern, dass private Unterhaltungen privat bleiben werden, und sie schoben das Datum der effektiven Datenweitergabe ein paar Mal nach hinten, um schließlich zu erklären, dass es am 15. Mai passieren wird.

Die letzten Wochen waren ein absoluter Strudel aus wissenschaftlichen Diskussionen, geflüsterten Gerüchten, geschrienen Lügen, Online-Messenger-Rasenkriegen, Verschwörungstheorien, Expertenmeinungen und Massenverwirrung.

Alles läuft jedoch auf zwei grundlegende Fragen hinaus, die es noch zu klären gilt:

Ist WhatsApp geheim? Ist WhatsApp sicher?

Wie denken Sie darüber?

Habe ich das richtig gehört?

WhatsApp verwendet das Signal Security Protocol?

Um die Fragen nach „geheim“ und „sicher“ zu beantworten, müssen wir uns die Art und Weise ansehen, wie WhatsApp seine Nachrichten verschlüsselt, und die Möglichkeit, diese zu überwachen.

WhatsApp verwendet das Signal-Protokoll, um seine Chat-Nachrichten Ende-zu-Ende zu verschlüsseln. Das Signal-Protokoll (nicht zu verwechseln mit der Signal-App… bis wir das in unserem nächsten Beitrag absichtlich erwähnen) wurde von Open Whisper Systems entwickelt. Notieren Sie sich das, es wird in Kürze wieder auftauchen, ob Sie es glauben oder nicht.

Richtig implementiert, ist das Signal-Protokoll unglaublich sicher. Und wir haben keinen Grund zu glauben, dass es unsachgemäß implementiert wurde, da die Erfinder selbst zwei Jahre damit verbracht haben, es in jeden Aspekt von WhatsApp zu integrieren. Um sich zu vergewissern, dass jemand wirklich derjenige ist, der er vorgibt zu sein, kann der Nutzer sogar manuell die öffentlichen Schlüssel mit denen derjenigen vergleichen, mit denen er in der Vergangenheit gechattet hat.

Der wichtige Teil: Nichts von dem, was kürzlich angekündigt wurde, ändert sich, soweit es Punkt zu Punkt und Gruppennachrichten betrifft. Das einzige wirkliche Schlupfloch liegt im Betriebssystem des Geräts selbst, es puffert, bevor eine Nachricht verschlüsselt wird. Es ist technisch möglich, dass die WhatsApp- und Facebook-Apps Rohdaten hin- und herschicken könnten, wenn sie die richtigen Berechtigungen auf dem Telefon von jemandem hätten. Aber da die Leute beide Apps wie ein Falke auf Änderungen überwachen, ist es unwahrscheinlich, dass das in nächster Zeit passiert.

Wenn also Ihre Nachrichten auf WhatsApp privat sind und die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unverändert bleibt, was ist dann das Problem?

Ihre persönlichen Daten. Das ist die große Sache. Ist es das nicht immer?

Was die WhatsApp-Ankündigung ändert, ist der Umfang, in dem die beiden Firmen planen, Ihre persönlichen Daten zu vermischen. Dies beinhaltet nun Standortdaten, den echten Namen, die Telefonnummer, die Adresse, Login-Gewohnheiten, Schlafzeiten, Kaufgewohnheiten, Mobilfunkverträge und einen Haufen anderer Dinge. Sie haben sich im Wesentlichen dazu verpflichtet, Ihre Nachrichten zu schützen, aber alles andere über Sie frei zu teilen. Denken Sie daran, dass die Informationen nur intern in der Unternehmensgruppe geteilt werden sollen. Wenn auch eine große Firma….

Also… ist es geheim? Ihre Nachrichten schon.

Ist es sicher? Nicht soweit es um Ihre persönlichen Informationen geht.

Das wurde mit einem Preisschild versehen und wird Mitte Mai an Facebook ausgeliefert.

Ist es ein Preis, der es wert ist zu zahlen?

Die Geschichte geht weiter…….